· 

Maroni Kuppeltorte

Cremige Füllung, saftiger Kuchen und der extra Crunch dank den Manner Mignon Schnitten. Dieses Rezept lässt das Herz eines jeden Maroni-Fans höher schlagen. Dieses Dessert schmeckt nicht nur fantastisch sondern sieht auch absolut verführerisch aus und ist ein Hit für jede Feierlichkeit, die in den kommenden Wochen ansteht.

Viel Spaß beim Nachbacken!  

 

*bezahlte Werbung*

 


Zutaten

250 g Mehl

100 g Butter

150 g Zucker

3 Eier

1 TL Backpulver

250 g Maronipüree

500 g Mascarpone

8 Blätter Gelatine

2 EL Rum

250 g Schlagobers

150 g Mignon Schnitten

3 EL Marillenmarmelade

1 Pckg. Sacherglasur


Zubereitung

  • Mürbteig vorbereiten: 150 g Mehl, 50 g Staubzucker und 100 g Butter zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.
  • Tortenboden: Eier trennen. Eiweiß mit 100 g Zucker steif schlagen. Eigelb nacheinander unterrühren.
  • 100 g Mehl und Backpulver mischen, über die Eiercreme sieben, unterheben.
  • Springform (28 cm Ø) am Boden mit Backpapier auslegen. Masse hineingeben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 175 °C) 12-15 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Mürbteig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche rund (ca. 20 cm Ø) ausrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im heißen Backofen bei gleicher Temperatur 8-10 Minuten backen, auskühlen lassen.
  • Biskuitboden aus der Form lösen. Einmal waagerecht halbieren. Eine Hälfte in eine Kuppelform (24 cm Ø) legen. Den zweiten Boden in ca. 4 cm breite Streifen schneiden. Restliche Form am Rand damit auslegen, so dass die Form komplett mit Biskuit ausgelegt ist.
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Obers steif schlagen und Maronipüree mit Mascarpone vermischen.
  • Gelatine in etwas heißem Rum auflösen und unter die Maronicreme mischen, Obers vorsichtig unterheben und mit Staubzucker nach Geschmack süßen.
  • Mignon Schnitten grob hacken und unter die Creme mischen und die Creme in die ausgelegte Kuppelform füllen.
  • Mürbteigboden darauflegen und 4-5 Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen.
  • Torte aus der Form stürzen und mit etwas Marillenmarmelade außen bestreichen. Die Torte mit der Sacherglasur überziehen und mit Mignon Schnitten dekorieren

Gutes Gelingen!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0